• Arabella München
  • Arabella 90er
  • Arabella 80er
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Kult
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

Uliversum: Die Meistersterne des FC Bayern

Die Bayern spielen heute Abend im Pokal gegen Borussia Dortmund. Meister sind sie bereits, die nächsten Missionen heißen DFB-Pokal und Champions-League. Und obwohl die Roten die mittlerweile 25. Meisterschaft eingefahren haben, kriegen Sie auch in Zukunft keinen fünften Stern auf dem Trikot. Warum? Uli Florl bringt in seinem Uliversum bring für Sie Licht ins Dunkel!

Meistersterne sind Kennzeichen von Fußballvereinen und Fußball-Nationalmannschaften für errungene Titel. Diese werden in Form von Sternen auf ihren Trikots angebracht. Je nach Land bzw. Wettbewerb werden die Meistersterne nach unterschiedlichen Kriterien verteilt. In verschiedenen Wettbewerben gibt es von Verbandsseite Regelungen über das Recht zur Verwendung von Meistersternen. In anderen Wettbewerben werden Meistersterne von Vereinsseite autonom verwendet. Der Ursprung dieser Trikotverzierung liegt in Italien: Dort erhielt Juventus Turin in Anerkennung seiner zehn gewonnenen Meisterschaften Ende der 1950er Jahre erstmals symbolisch einen Stern. Quelle. wikipedia.de

Aufmacher Uliversum

 

 

Eigentlich unfassbar! Denn seit Gründung der Bundesliga gibt es folgende Regelung: Einen Stern gibt es bei drei Meisterschaften, zwei Sterne bei fünf Meisterschaften, drei bei zehn und vier Sterne ab 20 Meisterschaften. Mehr Sterne sind nicht vorgesehen.

Jetzt haben die Bayern aber mittlerweile derart viele Meistertitel eingefahren, dass an sich mal ein weiterer Trikotstern fällig wäre. Der DFB sagt: “Da ist bislang nix geplant, es bleibt bei vier Sternen! Mehr haben wir gar nicht vorgesehen.”

Unter Umständen aus Angst, dass das Bayern-Logo auf dem Trikot irgendwann komplett mit Sternen eingefasst ist… 🙂


28. April 2015, 12:52 CEST, Aufmacherfoto: dpa-infocom, uk