• Arabella München
  • Arabella 90er
  • Arabella 80er
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Kult
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

Led Zeppelin

„Stairway To Heaven“ ist gar nicht von Led Zeppelin? Die englische Formation, eine der erfolgreichsten Rockbands überhaupt, soll die „Stairway To Heaven“ – Melodie gestohlen haben. Das sehen zumindest Rechtsanwälte so.

22.05.2014, 17:00 Uhr

Sie gelten als eine der größten Formationen der Musikgeschichte: Led Zeppelin. Nun findet sich die Kult-Band in einem Rechtsstreit wegen Plagiatsvorwürfen wieder. Die beiden Led Zeppelin Masterminds Robert Plant und Jimmy Page sollen die Melodie zu ihrem Welterfolg „Stairway To Heaven“ geklaut haben! Das Original heißt „Taurus“ und ist ein Instrumental-Stück der Band Spirit

Machen Sie sich zu den Vorwürfen ein eigenes Ohr – unser Musikredakteur Alex Biersack hat die beiden Songs, die angeblich „gleich“ sind gegenübergestellt und geht der Frage nach: „Warum kommt das ganze erst über 40 Jahre später auf den Tisch?“

Angebliches Original von Spirit: „Stairway to Heaven“ von Led Zeppelin

 

Warum kommt die Klage erst so spät? 
Eine Einschätzung von Alexander Biersack

Bereits 1971 haben Musikkritiker und Radio DJs angemerkt, dass sich das Intro der 10-minütigen Led Zeppelin Bombast-Nummer „Stairway To Heaven“ sehr nach dem zweiminütigen „Taurus“ von Spirit anhöre. Spirit Sänger Randy California hat in Interviews auch gerne betont, dass es Ähnlichkeiten gebe. Beide Songs schwirren also seit über 40 Jahren durch die Musikgeschichte, vielen Musikfans sind die Ähnlichkeiten bekannt und es scheint sich bislang keiner daran gestört zu haben. Warum kommt es also erst jetzt zur Klage? Weil der Zeitpunkt passt: Der Kläger erhofft sich aktuell wohl größere Beachtung seines Anliegens, denn Led Zeppelin werden in diesem Jahr ihre ersten vier Alben als exklusive Re-Releases wieder auf den Markt bringen: Digital neu abgemischt und vollgepackt mit Bonus-Material, sowie unveröffentlichten Songs usw. wie man in diesem Video sehen kann:

Wer ist der Kläger? Er heißt Mark Andes, ist der ehemalige Bassist von Spirit und kein Unbekannter im Musikgeschäft. Er spielte schon bei der Kult-Kombo Canned Heat oder Rock-Röhren Formation Heart, wegen denen er momentan auch die Rock And Roll Hall Of Fame verklagen möchte. Heart sind 2013 in das Rockmuseum aufgenommen worden und obwohl er gar nicht zur feierlichen Zeremonie eingeladen worden war, finden sich auf der Homepage der Rockhall alte Heart Bandfotos, die seiner Ansicht nach entfernt werden sollten.

Einschätzung auf Erfolg der Klage: Das Urteil könnte durchaus weitreichende Folgen haben, für die vielen, vielen Songs da draußen, die sich, ähnlich wie „Stairway To Heaven“, einzelner Melodie-Teile bedienen und trotzdem künftig als schwerwiegender Urheberrechtsbruch vor Gericht angesehen werden könnten. Aber betrachten wir die Sache nüchtern: Auf der einen Seite ein (zweifelsfrei sehr schönes) Instrumental-Stück und auf der anderen Seite ein Song, der nicht zuletzt wegen des Liedtextes und seiner allgemeinen Melodiestruktur über 10-Minuten hinweg zu einem Klassiker der Rockgeschichte geworden ist. Also ich glaube ja Mark Andes hat kürzlich eine überteuerte Rechtschutzversicherung abgeschlossen, die sich ausbezahlt machen soll.

ab/uk; Aufmacherfoto: p_a_h from United Kingdom; wikipedia, licensed under the Creative Commons Attribution 2.0 Generic license