• Arabella München
  • Arabella 90er
  • Arabella 80er
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Kult
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

Nur ein einziger Strich: Schülerinnen aus der Au schreiben Roman

Realschülerinnen aus München haben einen Roman verfasst, den es jetzt auch zu kaufen gibt. Es geht um die große Liebe, Zeitreisen und die Namensgeberin der Schule.

Realschule

Die monatelange Arbeit hat sich gelohnt: Die Schülerinnen halten endlich stolz ihren eigenen Roman in den Händen! Im Oktober vergangenen Jahres hatten die 24 Mädchen der Klasse 8a der Erzbischöflichen Theresia-Gerhardinger-Mädchenrealschule am Mariahilfplatz mit dem Projekt „Buch macht Schule“ begonnen. Zu ihren Aufgaben gehörte seitdem das Sammeln von Ideen, das Erstellen eines Plots, das Recherchieren von historischen Fakten, das Schreiben in kleinen Teams bis hin zum Entwurf eines eigenen Buchcovers. Unterstützt wurden sie dabei von ihren Lehrern und der Schriftstellerin Carola Kupfer, die das gesamte Projekt leitete.

Zeitreise ins Jahr 1845

Der Roman trägt den Titel „Nur ein einziger Strich. Gestern, heute – und für alle Zeit?“ Er handelt von der 13-jährigen Lena, die überraschend aus ihrem Schulalltag in ihrem Stadtteil Au in das Jahr 1845 gelangt. Sie lernt dort einen 14-jährigen Jungen kennen, in den sie sich verliebt. Er arbeitet als Tagelöhner und berichtet Lena, was es für die Familie bedeutet, dass seine Schwester die neu gegründete Mädchenschule der Theresia Gerhardinger besucht: „Von dem Moment an, als sie auf diese Schule gehen durfte, ging es bei uns bergauf. Meine Schwester wurde sogar nachmittags in der Suppenküche mit Essen versorgt, so dass sie abends nicht mehr so hungrig nach Hause kam, und wir anderen somit mehr zu essen bekamen.“

Strich Schülerinnen Buch Kirche

Neben der Recherche zu den Lebensumständen der Menschen und den Fragen, wie der Stadtteil Au optisch geprägt war, befassten sich die Schülerinnen für den Roman ausführlich mit ihrer Schulgründerin. Die Schülerin Helena Lang erläutert, was sie an ihr besonders schätzt: „Ihren Einsatz für Frauen fanden nicht alle gut, trotzdem hat sie es durchgezogen. Wir sollten uns alle ein kleines Beispiel an ihr nehmen, dass man seine Träume verfolgen sollte.“

Das Buch „NUR EIN EINZIGER STRICH“ der Schülerinnen der Erzbischöflichen Theresia-Gerhardinger-Mädchenrealschule kostet 11,95 Euro und ist online bestellbar


10. März 2019, 00:00 CEST, St. Michaelsbund, Aufmacher-Bild: A. Weigel, ak