Raus mit dem alten Kram: So geht’s!

Ausmisten, entrümpeln, entsorgen: Tipps und Anlaufstellen

Kram, Ausmisten

Magic Cleaning, Döstädning oder das Minimalismus-Game – eigentlich geht es immer um das Selbe: Der Keller soll übersichtlicher werden, die Klamotten vom letzten Jahr sollen Platz machen für die neue Frühjahrsmode und insgesamt hat man zu Jahresanfang oft das Bedürfniss, sich von altem Krempel zu befreien.

Kurz: Wir entrümpeln gerne!

Die Ratgeber für das „richtige“ Ausmisten schießen geradezu aus dem Boden (siehe die Links oben) – im Prinzip geht es jedoch immer nur darum, seine Habseligkeiten mit „wichtig“, „unwichtig“ und „noch zu klären“ zu klassifizieren und die unwichtigen möglichst gleich, die noch zu klärenden möglichst bald zu entsorgen.

Wie Sie das machen?

Bewährt hat sich die Methode, sich jeweils ein Aufbewahrungsbehältnis (Kellerraum, Schrank, Kommode…) vorzunehmen und drei Kisten für „wichtig“, „unwichtig“ und „noch zu klären“ parat zu haben. Dorthin wird dann der gesamte Inhalt des gerade bearbeiteten Schranks oder Zimmers einsortiert. Die Sachen in der Kiste „wichtig“ können wieder -neu geordnet?- einsortiert werden, die Kiste mit den „noch zu klärenden“ Gegenständen sollte am besten weggepackt werden. Wenn Sie dann ein halbes Jahr später kein Mal reingeschaut haben und auch nichts vermisst haben – weg damit!

„Weg damit“ heißt es auch gleich nach dem Ausmisten mit der Kiste „unwichtig“ – doch da tut sich ein Problem auf:

Wohin damit?

Die pauschale Entsorgung im Hausmüll scheitert an den Vorschriften der richtigen Abfallentsorgung und oft auch an der Größe der Mülltonnen. Und an manchen Dingen, die einem selber unwichtig geworden sind, könnte ja noch jemand anders Freude haben – oder man kann sich selbst gar noch einen kleinen Geldbetrag dafür sichern.

In München und der Region gibt es diese Möglichkeiten:

Abfall

  • Die Wertstoffhöfe in München nehmen Ihre vorsortierten Abfälle an
  • Wenn Sie nicht wissen, zu welcher Kategorie Ihr Müll gehört, welche Entsorgungskosten entstehen könnten oder wenn Sie größere Teile im Sperrmüll entsorgen wollen, wenden Sie sich an das Infocenter der AWM.
  • Wenn Sie in der Region um München wohnen, schauen Sie auf Ihre Gemeindeseite im Internet, dort gibt es Informationen zum jeweiligen Wertstoffhof.

 

Spenden

  • In die BRK Kleidercontainer können Sie Ihre getragene Kleidung entsorgen.
  • kaufhaus diakonia secondhand
    Dachauerstr. 192
    80992 München
    Tel. 089-1 89 14 80-0
    Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9.30 – 19.00 Uhr, Samstag: 10.00 – 15.00 Uhr
  • Kleiderkammer der Inneren Mission München
    Seidlstr. 4
    80335 München
    Tel.0 89-12 15 95-23
    Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 8.00 – 16.00 Uhr
    Die Innere Mission München nimmt gut erhaltene, gereinigte Kleidung für Kinder und Erwachsene an, außerem Spenden von Spielzeug (gebrauchsfähig) und Hausrat. Bedürftige Menschen erhalten diese Sachspenden von der Inneren Mission kostenlos. Gut erhaltene Stücke werden über die Second-Hand-Läden verkauft.
  • Oxfam Shops in München Isarvorstadt und Maxvorstadt
    Hinweis zu den Dingen, die bei Oxfam München als Spende willkommen sind.
  • Sie können Ihre Kleidung auch in einem der orangenen Kleidercontainer der Abfallwirtschaftsbetriebe München (AWM) entsorgen – diese stehen meist an den Wertstoffinseln, wo Sie auch Glas und Papier entsorgen. Als kommunaler Betrieb garantiert die AWM, dass die gesammelten Altkleider und Schuhe einer ordnungsgemäßen Verwertung zugeführt werden, verantwortungsvoll und nach fairen Standards. Die Erlöse, die aus der Verwertung erzielt werden, stabilisieren die Müllgebühren und kommen somit den Gebührenzahlern zugute.
  • Fragen Sie in Ihrer Gemeinde bei den Kirchen nach – oft gibt es dort kleine Kleiderkammern oder Flohmärkte für den sozialen Zweck.
  • Wenn Sie die Kleidung nicht einem der oben genannten gemeinnützigen Zwecke zuführen wollen oder in der Verwandtschaft und Bekanntschaft verschenken, gibt es andere Verschenk-Möglichkeiten:
    • die App NIMMS für Android und IOS
    • die Facebook-Gruppe VERSCHENKS – hier müssen Sie sich vom Administrator registrieren lassen und können dann Ihre Artikel einstellen
  • H&M hat in seinen Läden Sammelboxen aufgestellt: Hier können Sie Ihre alte Kleidung abgeben, egal ob von H&M oder nicht.

Verkaufen

  • Das Abfallwirtschaftsamt München stellt auf dem Münchner Flohmarktportal geeignete Veranstaltungen zum selber verkaufen und deren Termine vor.
  • Im Radio Arabella Veranstaltungskalender können Sie nach dem Begriff „Flohmarkt“ filtern und erhalten Hinweise aus München und der Region.
  • Beim Facebook Marketplace können Sie Dinge aus vielen Kategorien verkaufen, Käufer aus Ihrer Region können mit Ihnen in Verbindung treten und die Verkaufs- und Abholmodalitäten klären.
  • Auf Facebook gibt es auch viele regionale Verkaufsgruppen, zum Beispiel Kleinanzeigen Landkreis Freising – suchen Sie nach Gruppen in Ihrer Nähe!
  • Ebay ist immer noch der Renner bei den Onlineverkäufern, wer sich nicht auf die Auktionen verlassen will, stellt seine Klamotten und Haushaltsgegenstände bei Ebay Kleinanzeigen ein. Übrigens auch sehr gefragt beim Verkauf von Möbeln!
  • Bücher, CDs und PC-Games kauft momox.de auf – einfaches Handling mit Einscannen des Barcodes.
  • Flohmarkt-Apps:

 

Auch eine Möglichkeit:

Aus alt mach neu – Trend Upcycling

 

Kein Anspruch auf Vollständigkeit! 
Wenn Sie weitere Möglichkeiten wissen, was Sie am besten mit Ihren aussortierten Klamotten, Büchern, Haushaltsgegenständen etc. anstellen, lassen Sie es uns wissen unter aktion@radioarabella.de oder unter 089 – 44 33 44 33!

12. Januar 2018, 12:01 CET, Beitrag enthät Affiliate Links, uk