Der Münchner Föhn – Das Impro.Preis.Festival

Beim „Münchner Föhn" begegnen sich die renommiertesten Improvisationstheatergruppen der Stadt, um vor dem Publikum in allen Kategorien ihrer Kunst zu glänzen: Die beste Geschichte, die eindrucksvollste Ensembleleistung und das schönste Solo werden mit dem gleichnamigen Preis ausgezeichnet.

17.02.2012, 10:54 Uhr

2012 findet die Preisverleihung erstmals im Rahmen eines zweitägigen Festivals statt, das sich auch jungen Talenten aus der Münchner Improszene öffnet.

fastfood theater
Der Münchner Föhn – Teil I – Die Gala der Improvisation
Samstag 3. März Black Box, Gasteig
19.00 Uhr

Zur Festivaleröffnung lassen sich das fastfood theater, TATwort und La Triviata zu drei noch nie dagewesenen Shows inspirieren. Worauf es dabei ankommt ist die spontane Themenvorgabe des Publikums. Insofern ist nichts ausgeschlossen. Auch nicht, dass in der anschließenden Jam-Session mit den wortreichen SpielerInnen des fastfood theaters, den schrägen Figuren von TATwort und den SängerInnen von La Triviata eine gänzlich neue Theaterform entsteht. Jeder Moment geht in die Wertung für den „Münchner Föhn" mit ein. Schließlich muss auch noch eine Aufgabe für den zweiten Abend erfunden werden. Dafür ist dann wieder das Publikum zuständig, sekundiert von einer sympathischen Fachjury.

Mit: fastfood theater, La Triviata, TATwort.

 

fastfood theater
Der Münchner Föhn – Teil II – Generation Impro
21.00 Uhr

Diese ImproschauspielerInnen hat man so noch nie auf der Bühne gesehen! Unter der Patenschaft des fastfood theaters, von TATwort und La Triviata bereiten sich neun Nachwuchstalente aus der Münchnern Improszene auf ihren ersten großen Gala-Auftritt in der Black Box vor. Drei mal drei SpielerInnen brauchen Teamgeist und Nerven wie Drahtseile um vor dem Publikum und der Jury zu bestehen.

 

fastfood theater
Der Münchner Föhn – Teil III – Die Gala der Improvisation & Große Preisverleihung
Samstag, 2. März

Für Samstag sind mehrere Workshops geplant, deren Ergebnis wir am Abend präsentieren werden:
Für die Nachwuchs-Workshops werden Spieler des fastfood theaters, von TATwort und von La Triviata die Patenschaft für jeweils drei Nachwuchsspieler und – spielerinnen aus der Münchner Improvisationstheaterszene übernehmen. Einen Vormittag und einen Nachmittag lang bereiten sie die Spieler auf die Präsentation eines Langformats am Abend vor.

20 Stunden bleiben dem fastfood theater, TATwort und La Triviata um ihre zweite gemeinsame Show vorzubereiten. Am Vorabend haben die KünstlerInnen eine Aufgabe gestellt bekommen, die sie gemeinsam lösen müssen, ungeachtet dessen, dass sie im Wettbewerb um den großen Impropreis konkurrieren. Im großen Finale wird eine Fachjury die beste Geschichte, die eindrucksvollste Ensembleleistung und das schönste Solo aus beiden Festivaltagen mit dem „Münchner Föhn" auszeichnen.

Karten erhalten Sie bei München Ticket  – oder Sie haben Glück und gewinnen Eintrittskarten bei der Verlosung im Programm von Radio Arabella!

 

uk