Egal war gestern: Münchner Nachhaltigkeitsmesse Heldenmarkt

Ökobeichtstuhl, Live-Kochshows, Start-up Contest & mehr… der Heldenmarkt am 18. & 19. März 2017 zu Gast in München.

Heldenmarkt

Am kommenden Wochenende gastiert der Heldenmarkt, Deutschlands führende Messe für nachhaltigen Konsum, im MVG Museum in München. Dort, wo die Besucher normalerweise historische Straßenbahnen, Omnibusse und Arbeitsfahrzeuge bestaunen, dreht sich an diesem Wochenende alles um Nachhaltigkeit und alternative Ansätze zum Überangebot unserer Konsumgesellschaft. Über 90 Aussteller haben nachhaltige und/oder faire Produkte und Dienstleistungen im Gepäck, die auf dem Heldenmarkt probiert und mit nach Hause genommen werden können.

Der Ökobeichtstuhl zum ersten Mal auf dem Heldenmarkt

Ein besonderes Highlight auf dem diesjährigen Münchner Heldenmarkt ist der vom ZHAW-Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen in Wädenswil entwickelte Ökobeichtstuhl. Dieser klärt auf einfache und unterhaltsame Weise über Umweltfragen und den daraus resultierenden Konsequenzen auf. Besucher können in der mobilen Box auf einem interaktiven Touchscreen ihre Ökosünden “beichten” und erhalten praxistaugliche Tipps zur Wiedergutmachung. Ziel des Ökobeichtstuhls ist es, das eigene Umweltverhalten auf spielerische Art zu hinterfragen und den eigenen Alltag in Zukunft ein wenig nachhaltiger zu gestalten. Alle dafür nötigen Berechnungen basieren auf wissenschaftlichen Ökobilanzierungen des ZHAW-Instituts.

Vegane Live-Kochshows an beiden Tagen

Am Samstag zeigt Serkan Tunca, ausgebildeter Koch und Küchenchef in einem namhaften veganen Restaurant in München, wie einfach, abwechslungsreich und bunt es ist, vegan zu leben und zu kochen. Am Sonntag führt Beatrice Schmidt, Fachbuchautorin verschiedener Ratgeber, auf der Heldenmarkt-Hauptbühne alle interessierten Besucher in die vegan-glutenfreie Kochkunst ein.

nearBees – Honig von Nebenan – Gewinner des Start-up Contests

Der Start-up Contest ist mittlerweile fester Bestandteil des Heldenmarkt-Konzepts. Für jeden Standort sind Jungunternehmer, die sich nicht nur Nachhaltigkeit auf die Fahnen schreiben, sondern auch eine innovative Geschäftsidee verfolgen, im Vorfeld aufgerufen sich zu bewerben und dem Gewinner winkt ein kostenfreier 6 m²-Stand auf Deutschlands führender Verbrauchermesse für nachhaltigen Konsum.

In München fiel die Wahl auf nearBees. Das Unternehmen hat sich zur Aufgabe gemacht, die Honigproduktion wieder zu re-regionalisieren. Nicht nur möchte nearBees lokale Honigproduzenten unterstützen, dem jungen Unternehmen liegt auch die blühende Vielfalt unserer Natur am Herzen, wofür die Pflanzenbestäubung durch Bienen unabdingbar ist. Über eine Onlineplattform bringt nearBees Honigliebhaber mit regionalen (Hobby-) Imkern zusammen. Interessenten können sich online über die Bienenvölker in der nahen Umgebung informieren und per Mausklick durch das entsprechende Honigangebot aus direkter Nachbarschaft stöbern. Dabei kann der Honig auch nach gewünschter Sorte oder Konsistenz gefiltert werden. Die Zustellung erfolgt entweder persönlich durch den Imker selbst oder durch CO2-neutralen Briefversand!

Radio Arabella berichtete bereits 2015 über nearBees!

Umfangreiches Angebot an Fachvorträgen

Wie immer hat das Heldenmarkt-Team ein zweitägiges Vortragsprogramm mit Experten zusammengestellt. So erwarten die Besucher unter Anderem Informationen über die Schattenseiten der Bankgeschäfte, Tipps zu bio, fairen und veganen Möglichkeiten in München sowie zum Thema Lebensmittel retten.

WANN?

Samstag, 18. März 2017, 10 bis 19 Uhr

Sonntag, 19. März, 11 bis 18 Uhr

WO?

MVG Museum, Ständlerstr. 20, 81549 München

ONLINE-VVK:

Tagesticket: 7 Euro (5 Euro erm.)

Wochenend-Ticket: 10 Euro (8 Euro erm.)

TAGESKASSE:

Tagesticket: 8 Euro (6 Euro erm.)

Wochenendticket: 12 Euro (10 Euro erm.)

WEB:

www.heldenmarkt.de

www.facebook.com/heldenmarkt

19. März 2017, 08:00 CEST, uk