Alles rund ums Bier: Sechs Jahre „Braukunst Live“

Raritäten, Klassiker und brandneue Sude warten aufs Entdeckt werden! München im Januar 2017 – die Tage sind gezählt, das Datum gesichert, die Freunde informiert. Vom 10. bis 12. Februar 2017 ist es wieder soweit: Die Braukunst Live! ruft laut nach ihren Fans. Nach Bierenthusiasten. Nach Brauern. Nach Newcomern.

Vor sechs Jahren hat die Braukunst Live! als erstes Festival der internationalen Bier-Spezialität eine Qualitäts-Bühne geboten und ist heute aus der Szene nicht mehr wegzudenken. „Wir sind nicht nur in München, in Bayern, in Deutschland als das Braukunst Festival bekannt. Nein, die Braukunst Live! kennt man sogar über die Grenzen Europas hinaus. Wir haben von Beginn an viele Gäste aus Skandinavien, Belgien, Osteuropa, Italien und auch Russland“, erklärt Frank-Michael Böer, Initiator und Veranstalter der Braukunst Live!.

Vorfreude & Inspiration

Die Braukunst Live! ist der zentrale Treffpunkt für alle, die kreatives und handwerklich gebrautes Bier brauen und schätzen. Das Bierjahr wird auch nach dem großen Jubiläum letztes Jahr mit der Braukunst Live! eingeläutet. Dieses Jahr mit Brauereien aus 15 Ländern so international wie nie, feiern neue Biere, weltweite Raritäten und speziell gebraute Sondersude fürs Festival wie immer auf der Braukunst Live! ihre Premiere. Hofbräu präsentiert die sechste jährliche Variante seines eigens für die Braukunst Live! eingebrauten Hallodri. Dieses Jahr gibt es sogar einen offiziellen Braukunst Live! Collaboration Brew. Man darf gespannt sein auf das Ergebnis. Ob innovative Mittelstandsbrauerei, kleine Craft Brewer oder etablierte handwerkliche Bierbrauer – wer neue Wege geht, zeigt sie auf der Braukunst Live!. Gerade in der Bierstadt München braucht es ein Podium für die Braukünstler, die Bier-Erfinder und Querdenker. Die erlesene Auswahl an Bieren, die leidenschaftlichen Gespräche und das Verkosten mit den Machern in einer lockeren Festival-Atmosphäre zieht jedes Jahr tausende Besucher in den Bann.

Allen voran präsentieren die Premiumpartner ihre neuesten Trends für 2017:

  • Der Weißbier-Experte schlechthin Schneider Weisse wartet wieder mit einem vielfältigen Angebot an innovativen Weißbieren und mit spannenden MasterClasses auf die Messebesucher.
  • Die Traditionsbrauerei Hofbräu München darf auch in diesem Jahr nicht fehlen und hat ihren neuen „verführerisch gehopften Hallodri“ im Gepäck, der exklusiv auf dem Festival vorgestellt wird.
  • Die Hopfenprofis von der Barth-Haas Group haben wieder Proben der aktuellen Ernte dabei und zeigen in ihrer Masterclass zum ersten Mal ihr neues Verkostungsschema.
  • One Pint GmbH, die Importeure aus dem Norden bringen exklusive Bierspezialitäten aus ihrem Portfolio mit und überraschen die Festivalbesucher mit einigen Raritäten.
  • Rastal, ohne die Biertulpen der Profis nutzt uns das feinste Bier nichts. Alle Besucher der Braukunst Live! genießen aus den Rastal Biertulpen, um auch wirklich jedes Aroma aufspüren zu können.

Die Neuheit 2017 – Rare Beer Area

Frank-Michael Böer hat mit Dr. Wolfgang Stempfl, Chef der Doemens-Akademie, exklusive wie limitierte Raritäten aus weltweiten Braukesseln aufgespürt: 15 seltene Weltklasse-Biere aus 5 führenden Biernationen. Präsentiert werden diese Raritäten am Festival Samstag von 17 bis 22 Uhr in einer eigenen Area von einem renommierten Bier-Sommelier. Die Zugangstickets für die Rare Beer Area sind auf 100 limitiert, kosten 20 Euro und berechtigen zur Verkostung von 10 Raritäten. Mehr Infos auf der Braukunst Live! Homepage.

Jung, mutig und gar nicht angepasst

Was wäre die Braukunst ohne die jungen Wilden der Szene, ohne die Querdenker am Braukessel. Hier ein kleiner Vorgeschmack an Braukünstlern, die 2017 ihre Neuheiten auf der Braukunst Live! präsentieren werden: Brauerei Maisach, Riedenburger Brauhaus, Yankee & Kraut, Bierol, Welde Brauerei, Lammsbräu, Crew Republic, Braurei S. Riegele, Nogne, Browar KingPin, Hoppebräu und viele mehr.

Erstmals wird auf der Braukunst Live! durch ein Publikumsvoting der „Best of Braukunst“-Award ermittelt: Die Besucher erhalten am Eingang vier Coupons, die sie zur Verkostung von 0.1L eines teilnehmenden Bieres berechtigen – und bewerten dann ihre Lieblingskandidaten. Die sechs am höchsten bewerteten Biere werden am Ende der Veranstaltung bekannt gegeben und ausgezeichnet.

Fachbesucher Spezial

Die Gänge sind schnell voll und es wird verkostet, diskutiert und gefachsimpelt. So soll es sein auf einem Festival wie der Braukunst Live! Doch damit unsere Fachbesucher auch auf ihre Kosten kommen und in aller Ruhe mit den Brauern und Ausstellern ihre Fachgespräche führen und sich austauschen können, laden wir herzlich dazu ein, die Fachstunden am Eröffnungstag, den 10.02.2017 von 13.00 bis 16.00 Uhr zu nutzen. Fachbesucher-Ticket (20 Euro) nur gegen Vorlage und Abgabe einer Visitenkarte, die den Fachbesucher Status klar ausweist.

Braukunst Live

Mehr Infos zu den Premiumpartnern 2017

Hofbräu München

Hofbräu München blickt auf über 400 Jahre Braukunst zurück: 1589 gründete Herzog Wilhelm V. das Hofbräuhaus im Herzen der Stadt. Seitdem prägen Brauerei und Schankstätte Münchner Biergeschichte und Münchner Bierkultur und das Buchstabenpaar HB mit Krone ist weltweit ein Begriff. Das Unternehmen ist eine von zwei noch in bayerischer Hand verbliebenen Münchner Traditionsbrauereien, versteht sich aber zugleich als internationaler Botschafter für Münchner Braukunst und Bierkultur. In diesem Jahr wartet Hofbräu München mit ihrem neuen Sondersud „Verführerisch gehopfter Hallodri“ auf.

Schneider Weisse

Schneider Weisse ist seit 1872 in Familienbesitz, heute in sechster Generation. Die Wurzeln der traditionsreichen Weißbierbrauerei liegen in München. Mitten in der Altstadt, wo bis heute das Stammhaus im Tal für traditionelle Gastlichkeit steht, erhielt vor 145 Jahren der Ur-Ur-Urgroßvater des heutigen Inhabers Georg VI. Schneider als erster Bürgerlicher von König Ludwig II. das Recht, Weißbier zu brauen. Seit der Zerstörung der Münchner Braustätte im Zweiten Weltkrieg wird in Kelheim gebraut. Schneider Weisse schätzt man im In- und Ausland für seine ehrlichen, charakterstarken und mutigen Weißbiere in höchster Qualität. Wer Fragen rund um die Schneider Bierwelt hat, ist am Stand bestens aufgehoben. Denn Schneider Weisse hat ausschließlich Biersommeliers mit dabei, die sich auf die Gespräche mit den Besuchern freuen. Neben den Schneider Sommeliers werden auch Braumeister Hans-Peter Drexler und Inhaber Georg Schneider am Stand vertreten sein.

Barth-Haas Group

Die Barth-Haas Group ist Expertin für alle Dienstleistungen rund um des Brauers grünes Gold: dem Hopfen. Durch ihre weltweite Präsenz macht sie für ihre Kunden die interessantesten und begehrtesten Sorten verfügbar und spürt die neuesten Markttrends auf. Als traditionsreiches Familienunternehmen hat die Barth-Haas Group eine lange Geschichte, aber dabei nichts an Dynamik und Kreativität eingebüßt. Im Gegenteil, wer als Brauer neue Wege geht, der kommt zu den technischen Brauexperten der Barth-Haas Group und bastelt mit ihnen an neuen Rezepten und Lösungen für neue Biere, die überraschen.

Auf der Braukunst Live! überzeugt die Barth-Haas Group nicht nur durch die Aromenvielfalt in den Hopfen, die am Stand beschnuppert werden können, sondern jedes Jahr auch mit einer Masterclass. In diesem Jahr präsentieren sie dabei ihr neues Verkostungsschema, mit dem der Geschmack von Bieren bei Verkostungen optimal beurteilt und eingeordnet werden kann. Dadurch werden die Ergebnisse von Bierverkostungen vergleichbar und aussagekräftig. Nehmen Sie teil und lassen sich von den Hopfenprofis auf dieses Verkostungsschema schulen.

One Pint GmbH

One Pint GmbH ist ein junger, kreativer Importeur internationaler Biere und darf deshalb auf der Braukunst Live! nicht fehlen. Gegründet 2014, hat es als unabhängiges Unternehmen mit den Geschäftsinhabern Heidi und Bjarne Mark Hoier seinen Ursprung in der Firma One Pint A/S aus Dänemark. Das Unternehmen mit Firmensitz nahe der dänischen Grenze importiert Qualitätsbiere und Craft Biere nach Deutschland und wird unter anderem von Fuller’s, Sierra Nevada, Samuel Smith, Shepherd Neame, Robinson Brewery, Green King, Belhaven, Kona Brewing, Innis & Gunn, Jopen, Schoppe Bräu, Kehrwieder Kreativbrauerei, Hanscraft & Co., Brauhaus Lemke, Himburgs BrauKunst, Onkel Bier, Gruthaus, Ørbæk und Midtfyns Bryghus beliefert.

Rastal

Rastal bringt seit 1919 ausgesuchte Produkte und kundenspezifische Lösungen für eine exklusive Trinkkultur auf den Tisch: Für Unternehmen der Getränke-Industrie, den Werbemittelhandel, die Gastronomie, den Fach- und Einzelhandel bis hin zur fein gedeckten Tafel zuhause. „Das richtige Glas für jeden Tag und jeden Anlass“ ist der Anspruch, der dahintersteckt. Rastal ist seit Beginn Premiumpartner der Braukunst Live! und hat das spezielle Bier-Nosingglas, den Pokal Teku, entwickelt – das offizielle Verkostungsglas der Braukunst Live!


Auf der Braukunst Live! Homepage finden Sie alle Informationen rund um die Braukunst Live! 2017.

Übrigens: Der Vorverkauf ist schon gestartet. Neugierig geworden?

Wir auch – vor allem auf Ihre Meinung: Markieren Sie Ihre Beiträge auf Facebook und Twitter mit dem Hashtag #BKL17 und lassen Sie uns und die Welt an Ihren Gedanken rund um die Braukunst Live! 2017 teilhaben.


Daten Braukunst Live! 2017

Datum:
Freitag,    10.2. von 16:00 – 23:00 Uhr
Samstag, 11.2. von 14:00 – 22:00 Uhr
Sonntag,  12.2. von 13:00 – 19:00 Uhr

Ort:
MVG Museum
Ständlerstr. 20
81549 München

Eintrittspreise:

Tagesticket 20,00 Euro
Tagesticket inkl. Rare Beer Area 40,00 Euro (Nur Samstag!)
2-Tages-Ticket 35,00 Euro
3-Tages-Ticket 45,00 Euro

Im Preis inbegriffen ist der Shuttle-Bus von/nach Giesing Bahnhof sowie vier Verkostungscoupons.


08. Februar 2017, 13:08 CEST, Promotion, lb