• Arabella München
  • Arabella 90er
  • Arabella 80er
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Kult
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

Immobilien bei der Stadtsparkasse München

Wie viel darf Ihre Immobilie kosten? Und wie können Sie die eigenen vier Wände finanzieren? Die Stadtsparkasse München zeigt Ihnen verschiedene Finanzierungsmodelle und berät Sie, was am besten zu Ihnen passt. Denn bei der Immobilienfinanzierung gibt es keine pauschal beste Lösung – eine gute Immobilienfinanzierung ist maßgeschneidert für Ihre Situation!

Stadtsparkasse München Immobilien

Die Stadtsparkasse München und ihre hundertprozentige Tochter S-ImmobilienService der Stadtsparkasse München GmbH sind Ihre starken Partner in Sachen Immobilien.

Stadtsparkasse München Logo

Hier erhalten Sie alles aus einer Hand: Sie profitieren von der Erfahrung und Kompetenz, die Ihnen der S-ImmobilienService als einer der größten Makler im Sparkassenverbund Bayerns bietet. Und Sie erhalten die passenden Modelle für die Finanzierung und Absicherung Ihrer Immobilie.

Welche Immobilienfinanzierung kann ich mir leisten?

Stadtsparkasse München Immobilien

Ob Sie sich eine bestimme Immobilie leisten können, hängt von Ihrem Eigenkapital und Ihren Einnahmen ab.

Ein Gespräch mit Ihrem Bankberater über die Finanzierung ist früher oder später unerlässlich. Zuvor können Sie sich mit einem Baufinanzierungsrechner einen ersten Überblick verschaffen. Dabei bekommen Sie schnell ein Gefühl dafür, was für eine Immobilie Sie sich leisten können.

Wie läuft eine Immobilienfinanzierung ab?

Stadtsparkasse München Immobilien

Zunächst müssen Sie Ihre Wunsch-Immobilie finden und sich mit dem Verkäufer über den Preis einig werden. Dann wissen Sie, wie viel Geld Sie insgesamt benötigen.

Im nächsten Schritt überprüfen Sie, wie viel Eigenkapital Sie haben und wie hoch Ihre monatlichen Einnahmen und Belastungen sind. Mit diesen Informationen und detaillierten Unterlagen über Ihre Wunsch-Immobilie gehen Sie ins Gespräch mit Ihrem Bank-Berater. Mit ihm zusammen legen Sie die Eckdaten der Finanzierung fest.

Wenn die Finanzierung steht und alle weiteren Fragen, beispielsweise nach staatlicher Förderung, geklärt sind, geht es zum Notar.

Sie und der Verkäufer unterzeichnen dort den Kaufvertrag. Neben den Kosten für den Notar werden dann noch weitere Ausgaben fällig. Gegebenenfalls müssen Sie die Maklergebühr bezahlen. Außerdem ist die Grunderwerbsteuer zu entrichten.

Dazu müssen Sie natürlich den Kaufpreis an den Verkäufer überweisen, nachdem Sie den Kredit erhalten haben.

Mehr Infos zu allen Services der Stadtsparkasse München rund um das Thema Immobilien gibt es hier.



24. Juni 2019, 00:00 CEST, Promotion, ms