Nie mehr Brille?

Die DreamLens im Arabella-Test

DreamLens City Optik Steffi Schaller Test

Die Alternative zu Brille und Kontaktlinsen: Orthokeratologie. Nachts die eigene Sehkraft aufladen und tagsüber scharf sehen. Es klappt – wir haben es getestet.

Es ist der Traum vieler Brillenträger: Ohne Sehhilfe scharf sehen. Bei dem Gedanken an  die bekannten Laserbehandlungen fühlen sich aber viele Menschen unbehaglich. Jetzt gibt es eine faszinierende Alternative: Orthokeratologische Kontaktlinsen. Diese trägt der Patient über Nacht. Der Effekt: Für die kommenden Stunden soll die Sehschärfe korrigiert sein. Brillen oder Kontaktlinsen werden demnach überflüssig.

City Optik DreamLens Orthokeratologie

Radio Arabella Moderatorin Steffi Schaller ist Brillenträgerin und wollte es ganz genau wissen. Funktioniert diese Methode wirklich? Sie hat sich bei City Optik in München ein solches Set anfertigen lassen und es ausprobiert. Der Selbstversuch im Video…


Beschleunigte Orthokeratologie

Die Orthokeratologie [Wikipedia-Beitrag] basiert auf dem Wissen, dass die Hornhaut des menschlichen Auges gegenüber kurzfristigen Krafteinwirkungen – wie beispielsweise dem Lidschlag – zwar über enorme Widerstandsreserven verfügt, gegenüber langfristig einwirkenden Kräften ihre Widerstandsfähigkeit jedoch sehr gering ist. Diese Elastizität der Hornhaut macht eine zeitlich begrenzte Korrektur von Kurzsichtigkeit und Astigmatismus (Orthokeratologie) möglich. Das ganze funktioniert bei Stärken bis -6 Dioptrien auch für Gleitsicht-Brillenträger bis +2 in der Weitsichtigkeit.

Neuartiges Kontaktlinsen-Design

Die so genannte beschleunigte Orthokeratologie erreicht man durch den Einsatz von Kontaktlinsen mit einem speziellen Design. Sie beschleunigen den Vorgang der zeitlich begrenzten Korrektur auf den Zeitraum des Nachtschlafs. Mit der Kontaktlinse DreamLens von City Optik wird in der Regel ein partieller Rückgang der Sehschwäche nach kurzer Zeit erreicht; die vollständige Korrektur nach etwa drei bis zwölf Nächten.

Reversible Korrektionsmethode

Im Gegensatz zum operativen Lasik-Verfahren ist die Orthokeratologie eine reversible Korrektionsmethode. Der Ausgleich von Kurzsichtigkeit und Astigmatismus erfolgt für einen begrenzten Zeitraum durch gezieltes Umformen der Hornhaut. Sobald die orthokeratologischen Kontaktlinsen nicht mehr regelmäßig verwendet werden, gelangt die Hornhaut des Auges wieder in ihren Ausgangszustand zurück.

Für jedes Alter geeignet

Die Overnight-Orthokeratologie ist für Menschen mit einer schwachen bis mittleren Kurzsichtigkeit und Astigmatismus (Sphäre bis –6,00 dpt; kombiniert mit Hornhautverkrümmung bis zu –2,5 dpt je nach Lage) geeignet. DreamLens kann bereits ab einem sehr frühen Alter unter ärztlicher Kontrolle eingesetzt werden. Es dürfen jedoch keine Augenkrankheiten vorliegen.

Anpassung beim Kontaktlinsen Spezialisten

Orthokeratologische Kontaktlinsen werden vom Spezialisten angepasst und bei regelmäßigen Zwischenkontrollen überprüft. Zur Pflege wurde ein spezielles Pflegemittelpaket zusammengestellt. Die Komponenten sind für die besondere Tragesituation über Nacht ausgelegt.

Hergestellt mit der SML-Technologie

DreamLens wird mit der SML-Technologie (Sub Micron Lathing) produziert. Wichtige Kennzeichen von SML sind die prozessgesteuerte Komplettfertigung der Kontaktlinsen in einem Arbeitsgang und die Fertigungsgenauigkeit, die im Bereich von <20 Nanometer liegt. In punkto Reproduktion von Kontaktlinsen erreicht das SML-Verfahren eine exakte Übereinstimmung des Originals mit der Kopie.

City Optik – Ihr Partner für Orthokeratologische Kontaktlinsen

Zur Behandlung von Myopie bei Kinder in jedem Alter geeignet

Die nächtliche Änderung der Hornhaut bleibt auch am folgenden Tag erhalten – so, dass auch Kinder korrigiert bleiben und ohne Brille oder Kontaktlinsen scharf sehen können – den ganzen Tag lang. Der Prozess dieser kontrollierten Änderung hat bei Kinder eine nachgewiesene hemmende Wirkung auf die fortschreitende Myopie und der Folgen. Der Status Quo der Kurzsichtigkeit kann also angehalten werden.


Fragen und Antworten:

Muss ich trotzdem noch Kontaktlinsen oder eine Brille tragen?

Nein, mit der regelmäßigen Anwendung von DreamLens können Sie auf Brille und herkömmliche Kontaktlinsen verzichten. DreamLens funktioniert während des Tragens wie eine reguläre Kontaktlinse, mit der Sie ganz normal sehen können.

Warum muss die Kontaktlinse nach etwa einem Jahr ausgetauscht werden?

DreamLens besteht aus einem hoch sauerstoffdurchlässigen Material. So wird das Auge auch während des Nachtschlafs optimal mit Sauerstoff versorgt. Über längere Zeiträume wird die Durchlässigkeit des Kontaktlinsenmaterials durch den Tränenfilm oder äußere Einwirkungen eingeschränkt. Deshalb sollten DreamLens nach etwa einem Jahr ausgetauscht werden.

Was passiert mit der Kontaktlinse, wenn sich die Augen im Schlaf bewegen?

Durch den exakten geometrischen Zuschnitt der Kontaktlinse und den damit im Zusammenhang stehenden Adhäsionskräften bleibt DreamLens exakt über der Pupille positioniert.

Kann ich mit DreamLens wieder aufhören?

Wann immer Sie wollen. Nach wenigen Tagen können Sie mit Ihrer alten Brille oder Kontaktlinse wieder normal sehen.

Ihr Weg zu City Optik

Anschrift:

City Optik München
Kontaktlinsenstudio Geyer
Sonnenstraße 4 / 4. Stock
80331 München
Telefon: 089 5522670
www.city-optik-muenchen.de
E-Mail: info@city-optik-muenchen.de


01. April 2018, 00:00 CET, Promotion, ms