• Arabella München
  • Arabella 90er
  • Arabella 80er
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Kult
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

Erfolgreich im Beruf – zufrieden im Leben: Warum die Realschule eine gute Wahl ist

Reale Bildung. Reale Chancen: Realschule.

Realschule

Was bietet die Realschule

Die Realschule steht wie keine andere Schule für ein praxisorientiertes Lernen mit dem Ziel, die Kinder optimal für den späteren Karriereweg vorzubereiten.

In geregelten Schritten wird man in der Realschule nach und nach an die Aufgaben im Leben herangeführt. Realschule ist mehr als nur eine Schule. Durch praxisorientiertes Lernen und den unterschiedlichen Wahlpflichtfächern können Stärken und Kompetenzen gezielt gestärkt werden. Ein immer wichtiger werdender Punkt in unserer Gesellschaft ist die Sozialkompetenz. Auch diese wird in der Realschule hervorragend gestärkt und an Schwächen gemeinsam gearbeitet.

Auch für die Wirtschaftsunternehmen ist die Realschule ein wichtiger Baustein für den Erfolg und bildet die Basis der Wirtschaft. Realschüler erhalten frühzeitig Einblick in Wirtschaftsunternehmen, können in diese reinschnuppern und sind aufgrund des praxisorientieren Lernens sehr willkommen. Es ist wichtig, dass die Schüler ihren eigenen Weg entdecken und eine gezielte Förderung erhalten.

Die Realschule eröffnet den jungen Menschen nicht nur in Bezug auf die Förderung während der Realschulzeit vielfältige Wege, sondern gerade auch in Bezug auf die Anschlüsse, die die jungen Absolventen nach dem Realschulabschluss wählen können. Ob berufliche oder akademische Ausbildung, den Jugendlichen stehen hier sämtliche Möglichkeiten offen.

Welche Chancen bietet die Realschule

Mit einem erfolgreich abgeschlossenen “Realschulabschluss” ergeben sich viele Chancen und Wege, entweder in die berufliche oder die akademische Ausbildung, je nach persönlichen Präferenzen, Begabungen und Interessen. Auch der Übertritt auf das Gymnasium oder der Besuch von weiterführenden Schulen sind Optionen. Ein Realschulabschluss öffnet alle Türen für eine erfolgreiche Zukunft.

Welche Wahlpflichtfächergruppen bietet die Realschule an

Eine ideale Förderung persönlicher Neigungen sowie eine optimale Vorbereitung auf das spätere Berufsleben soll an der Realschule durch die drei unterschiedlichen Wahlpflichtfächergruppen erzielt werden.

Wahlpflichtfächergruppe I

Die Fächer Mathematik, Physik und Chemie stehen hier im Mittelpunkt. Auch wird das Fach Informationstechnologie ergänzt, welches Grundlagen von Technischem Zeichnen, Textverarbeitung und Informatik umfasst.

Für alle an (elektro-)technischen sowie informationstechnischen Berufen interessierte Schüler.

Wahlpflichtfächergruppe II

Die Fächer Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen, Wirtschaft und Recht sowie Informationstechnologie mit einem Schwerpunkt in der Textverarbeitung spielen in dieser Fächergruppe die zentrale Rolle. Einblicke in wirtschaftliches Handeln in Familien und Unternehmen und in wirtschaftliche Fragestellungen werden hier erworben.

Schüler, die diesen Zweig gewählt haben, werden ideal auf Berufe im Dienstleistungsbereich in Handel, Banken, Versicherungen und in der Verwaltung von Industrieunternehmen vorbereitet

Wahlpflichtfächergruppe III a) Zweite Fremdsprache Französisch 

Die Bewältigung unterschiedlicher alltäglicher Gesprächssituationen in der Fremdsprache sowie unterschiedliche geographische, kulturelle und touristische Besonderheiten Frankreichs werden in diesem Zweig vermittelt.

Berufe im Touristikbereich oder im Dienstleistungsbereich in Handel, Banken, Versicherungen und in der Verwaltung von Industrieunternehmen sind Zielbranchen.

Wahlpflichtfächergruppe III b) Musisch-gestaltender oder hauswirtschaftlicher oder sozialer Bereich

In dieser Wahlpflichtfächergruppe wird der Schwerpunkt bestimmt vom Angebot sowie den Möglichkeiten der Schule, ob dieser im musisch-gestaltenden, im hauswirtschaftlichen oder im sozialen Bereich liegt.

Besonders Schüler, die in soziale oder handwerkliche gestalterische Bereiche gehen wollen, können in diesem Zweig spezieller geschult werden.

Weiterführende Möglichkeiten mit einem Realschulabschluss

Fachoberschule und Berufsoberschule

Weitere Informationen zur Berufsfachschule erhalten Sie hier

https://www.km.bayern.de/eltern/schularten/fachoberschule.html

https://www.km.bayern.de/eltern/schularten/berufsoberschule.html

Berufsfachschule

Weitere Informationen zur Berufsfachschule erhalten Sie hier

https://www.km.bayern.de/eltern/schularten/berufsfachschule.html

Fachschule

Weitere Informationen zur Fachschule erhalten Sie hier

https://www.km.bayern.de/eltern/schularten/fachschule.html

Fachakademie

Weitere Informationen zur Fachakademie erhalten Sie hier

https://www.km.bayern.de/eltern/schularten/fachakademie.html

Gymnasium

Wer nach dem Realschulabschluss auf ein Gymnasium gehen möchte, kann entweder in eine Einführungsklasse oder in eine reguläre 10. Klasse eintreten.

Realschule brlv

Infos zum Realschullehrerverband

Was ist der Realschullehrerverband eigentlich? Der Bayerische Realschullehrerverband (brlv) ist die starke Stimme der Realschullehrkräfte, die in Politik, Wirtschaft und Medien Gehör findet. Der Verband vertritt die Interessen und Rechte seiner Mitglieder gegenüber der Staatsregierung und setzt sich seit Jahrzehnten erfolgreich für eine positive Weiterentwicklung der Schulart Realschule sowie die standespolitischen Anliegen ihrer Lehrkräfte ein.

Dabei hat er schon allerhand geschafft: 

  • Erhalt des Beamtenstatus für Lehrkräfte
  • Schaffung neuer Planstellen, kontinuierlich steigende Einstellungszahlen
  • Einführung der Erweiterten Schulleitung
  • Reduzierung der Unterrichtspflichtzeit
  • Schaffung zahlreicher Beförderungsmöglichkeiten für Lehrkräfte an Realschulen
  • Weiterführung der Altersteilzeit
  • Laufende Besoldungsanpassungen mit Übertragung auch auf Pensionäre und Referendare

Sie wollen mehr über den brlv erfahren? Klicken Sie hier!


26. August 2019, 00:00 CEST, Promotion, Aufmacher-Bild: A. Weigel, uk