• Arabella München
  • Arabella 90er
  • Arabella 80er
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Kult
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

Forum Schwanthalerhöhe: immobilienmanager Award 2020

Vom Möbelhaus zum modernen Quartierszentrum - HBB erhält immobilienmanager Award in der Kategorie „Projektentwicklung Bestand“ 2020 für das Forum Schwanthalerhöhe in München

Anzeige

FORUM SCHWANTHALERHÖHE

Das Forum Schwanthalerhöhe – das neue Shoppingcenter an der Wiesn – hat eine erste Auszeichnung erhalten. Für die Verwandlung von einem veralteten Möbelhaus in ein lebendiges Shopping-Quartier hat die HBB Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft den immobilienmanager Award 2020 in der Kategorie „Projektentwicklung Bestand“ erhalten. Nach Meinung der Jury „Ein äußerst komplexes Projekt – technisch, gestalterisch und auch vertraglich: absolut auszeichnungswürdig.“

Diese enorme Entwicklung des Forum Schwanthalerhöhe nahe der Theresienwiese in München hat die Jury aus Immobilienexperten sichtlich beeindruckt, insbesondere wie aus dem heruntergekommenen und teilweise verwahrlosten Objekt mit regelrechten Angsträumen ein attraktives Einkaufszentrum entstanden ist. Dort lockt eine helle dreigeschossige Ladenpassage mit 90 neuen Shops und rund 25.000 Quadratmetern Mietfläche (40.000 Quadratmeter zusammen mit der Bayerischen Hausbau) Passanten und Konsumenten an.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir für die Entwicklung des Forum Schwanthalerhöhe den immobilienmanager Award in der Kategorie ‚Projektentwicklung Bestand‘ gewonnen haben“, sagt André Stromeyer, einer der Geschäftsführer der HBB Gewerbebau Projektgesellschaften und der HBB Centermanagement Verwaltungs-GmbH, bei der Preisverleihung in Köln. „Die Auszeichnung ist ein schöner Beleg dafür, wie aus einem Bestandsobjekt ein architektonisch anspruchsvolles Shoppingcenter mit einem attraktiven Mietermix geworden ist.“ Dazu zählen große Mieter wie H&M, Decathlon, Hugendubel, Modekonzepte wie Olymp & Hades, Foot Locker, GUESS, genauso wie viele ausgefallene Concept-Stores wie Isar Kollektiv, Weißglut oder Nature & Decouvertes. LIDL, dm, Futterhaus unterstreichen die Nahversorgungsfunktion im Quartier. Sie alle sind seit der Eröffnung im neuen Shopping-Quartier vertreten.

Forum Schwanthalerhöhe

Zudem finden Besucher eine modernisierte Tiefgarage mit 1.000 Stellplätzen vor. Lars Sammann, HBB Centermanager im Forum Schwanthalerhöhe, ergänzt: „Wir haben ein attraktives Shopping-Quartier mit einem guten Mix an Geschäften. Es ist absolut sehenswert, dass etwas ganz Neues entstanden ist, das die frühere Nutzung nicht mehr erkennen lässt.“

Ein komplexes Projekt – die Entwicklung des Forum Schwanthalerhöhe

Ausschlaggebend für die Juryentscheidung war die Komplexität des gesamten Bauvorhabens. Denn während des Rückbaus und der Entkernung 2016, blieben die ebenfalls zum Komplex gehörenden mehr als 400 Wohnungen in den darüberliegenden Hochhäusern bewohnt. Eine große Herausforderung, denn die baulichen Eingriffe mit großen Deckendurchbrüchen waren ganz erheblich. Sämtliche haustechnischen Anlagen und Einbauten mussten ausgetauscht und die Tiefgarage aufwendig saniert werden. Dazu musste die HBB den gesamten Bauablauf bis ins Detail nicht nur mit den Behörden, sondern auch mit der Politik und den mehr als 400 Teileigentümern abstimmen.

Der immobilienmanager Award zeichnet in 14 Kategorien herausragende Projekte, Unternehmen, Dienstleistungen und Personen der Immobilienwirtschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus.

Zum Forum Schwanthalerhöhe

In der neuen Shopping-Destination Forum Schwanthalerhöhe an der Wiesn stehen 90 Shop-Konzepte auf drei Ebenen und 25.000 Quadratmetern Fläche zur Verfügung. Das Einkaufscenter bietet einen modernen Mix aus Mode, Technik, Sport, Lebensmitteln, Gastronomie und Services. Die Innenarchitektur schlägt eine Brücke zwischen dem Namensgeber Ludwig von Schwanthaler, Kunst und Münchner Lebensart. Entwickelt und realisiert wurde das neu konzipierte Shoppingcenter – bestehend aus einem innovativ umgebauten Gebäudekern und räumlich-ästhetischen, weitreichenden Ergänzungen – von der HBB Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft aus Hamburg. Diese investierte 240 Millionen Euro in den Bau. Die 24 Stunden geöffnete modernisierte Tiefgarage sorgt für über 1.000 zusätzliche Parkplätze im Quartier an der Wiesn.

Weitere Informationen: www.forum-schwanthalerhöhe.de.


02. März 2020, 12:53 CET, Promotion, Aufmacher-Bild: FORUM SCHWANTHALERHÖHE, mbs