Im neuen Gärtnerplatztheater: La Cenerentola

"La Cenerentola" oder "La bontà in trionfo" , Komische Oper. In der Inszenierung von Brigitte Fassbaender wird eine der intelligentesten Partituren Rossinis zu einem Opernereignis für Jung und Alt.

Mit »La Cenerentola« stellten sich Rossini und sein Librettist Jacopo Ferretti dem Wagnis, einen kindlichen Stoff für ein weitgehend erwachsenes Publikum aufzubereiten und die Geschichte aus der Welt der Märchen in die Realität des täglichen Lebens zu transferieren. In der Inszenierung von Brigitte Fassbaender wird eine der intelligentesten Partituren Rossinis zu einem Opernereignis für Jung und Alt, zu sehen im Gärtnerplatztheater.

Die Geschichte von La Cenerentola

Die Geschichte vom Aschenputtel ist hinreichend bekannt. Seit Charles Perrault den schon damals weit verbreiteten Stoff in seiner Märchensammlung von 1697 bearbeitet hatte, inspirierte er immer wieder Vertreter aller Kunstgattungen zu stets neuen Darstellungen. In Gioachino Rossinis am 25. Januar 1817 am römischen Teatro Valle uraufgeführtem Meisterwerk »La Cenerentola« muss sich die arme Angelina von ihren Stiefschwestern Tisbe und Clorinda wie auch von ihrem Stiefvater Don Magnifico schikanieren lassen. Doch als der Prinz Don Ramiro, der mit seinem Kammerdiener Dandini die Rollen getauscht hat, auf Brautschau geht, beginnt sich das traurige Schicksal Angelinas zu wenden!

Die Vorstellungstermine von La Cenerentola

Sa. 28. Oktober 2017 19.30 Uhr
Di. 31. Oktober 2017 18.00 Uhr
Do. 2. November 2017 19.30 Uhr
Sa. 4. November 2017 19.30 Uhr
So. 12. November 2017 18.00 Uhr
Fr. 17. November 2017 19.30 Uhr* 
Mi. 22. November 2017 19.30 Uhr

* KiJu-Vorstellung


09. Oktober 2017, 16:27 CEST, Bilder: © Christian POGO Zach, ck