Klasse spendet Gewinn aus Sparda-Weihnachtsgeld-Aktion an den Tierschutzverein Erding e. V.

Eine Gewinnerin der Weihnachtsgeld-Aktion der Sparda-Bank München hat ihren Gewinn dem Tierschutzverein gespendet. Die Sparda-Bank stockte den Betrag noch großzügig auf.

500 Euro Weihnachtsgeld verschenkte die Sparda-Bank München Anfang Dezember täglich an die Hörer von Radio Arabella. Beworben hatte sich auch Dr. Anna Birg im Namen ihrer Schulklasse aus der Carl Orff-Grundschule in Erding; mit einem ganz besonderen Hintergedanken: „Wir haben mitbekommen, dass es dem Tierheim im Landkreis Erding nicht so gut geht“, erklärt die Klassenlehrerin. Die Klasse habe selbst einen ausgebildeten Schulhund namens Peachi, der durch ein Tierrettungsprogramm in den USA nach Deutschland gekommen sei. „Die Kinder – auch aus anderen Klassen – haben große Empathie für notleidende Tiere und möchten gerne etwas für Peachis Freunde tun. Deshalb veranstalten wir einen Spendenlauf und würden den Betrag gerne durch das Sparda-Weihnachtsgeld aufstocken.“ Der Arabella-Wetterhuber hatte ihre Bewerbung aus dem Lostopf gezogen und sagte ihr die 500 Euro sofort zu. So kamen bereits 1.000 € zusammen.

img_1616

Sparda-Bank München erhöht Spende um 2.500 Euro

Auch in der Sparda-Bank München kam die Idee gut an: „Ich finde es klasse, dass Frau Dr. Birg und ihre Schüler das gewonnene Geld für einen guten Zweck verwenden und dorthin geben, wo es gerade so dringend gebraucht wird“, betont Christine Miedl, Direktorin der Unternehmenskommunikation der Sparda-Bank München eG. „Ein solch selbstloses Engagement möchten wir gerne belohnen und erhöhen die Spende an den Tierschutzverein Landkreis Erding e. V. deshalb um weitere 2.500 Euro aus unserem Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V.“

Engagement für die Region

Für die Sparda-Bank München ist das Engagement für die Region Oberbayern bereits seit der Gründung 1930 fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie. So konnten im Jahr 2015 über den GSV insgesamt 2,5 Millionen Euro an Spendengeldern verteilt werden. 837 Einzelspenden gingen an gemeinnützige, soziale und karitative Einrichtungen in Oberbayern.


20. Dezember 2016, 13:54 CET, Promotion, ms