Die neue russische Banja in der Therme Erding

Mit Platz für über 100 Personen ist sie die größte Blockhaus-Banja der Welt.

Vitaltherme Banja Erding

Schon von außen wird man ins kalte Sibieren versetzt, wenn die „Schnee-Macher“ der SKiWelt Wilder Kaiser-Brixental um die Banja eine weiße Winterlandschaft zaubern. Und spätestens beim Eintreten in den Vorraum wird klar, dass dies keine normale Sauna ist.

therme-erding-mein-urlaubsparadies-1-jpg

Umgeben von den beeindruckenden Naturstämmen aus sibirischer Zirbe, wird drinnen russische Saunatradition gelebt. Der Chor schmettert „Kalinka“ und die Banjameister zelebrieren den Wenik-Aufguss im klassischen Stil mit gebundenen Birkenzweigen. Der Duft des frischen Birkensuds durchzieht den Raum. Durch die Temperatur von ca. 70 °C sowie die hohe Luftfeuchtigkeit wirkt die Wärme noch effektiver. Und das Schwitzerlebnis ist einfach rundum beeindruckend.

Einzigartig im Ambiente, urig im Aussehen

Vitaltherme Banja Erding

Die Banja in Erding ist ein echt russisches Original, im wahrsten Sinne des Wortes. Mitten im kalten Sibirien im Sajangebirge, Östlich von Abakan wurde am 14.09.2016 der „Grundstein“ gelegt. Ein Naturstammhaus zum Saunieren sollte es werden, groß und vor allem einzigartig. Rund eine halbe Millionen Euro wurden in die Hand genommen, um die 26. Sauna in der VitalTherme & Saunen zu etwas ganz Besonderem zu machen. Bis zu 200 Jahre alt ist das Zirbenholz, das der Banja das einzigartige Aussehen und urige Ambiente verleiht. Stamm für Stamm wuchs das eindrucksvolle Blockhaus zu seiner stattlichen Größe heran und mit dem Baufortschritt zog auch langsam der Winter in Sibieren ein – also höchste Zeit zum Aufbruch. Der erste LKW begann seine große Reise Mitte November. Zwei Wochen Fahrzeit, 6800km und drei Landesgrenzen wurden überwunden, bis die kostbare Ladung sicher in Erding eintraf.

Von hier an arbeiteten russiche und deutsche Handwerker Hand in Hand und zügiger als geplant. So konnten rechtzeitig zum Weihnachtsfest am 23.12.2016 die ersten Gäste das neue russiche Saunerlebnis in der Therme Erding testen und dank der modernsten und energieeffizientesten Beschneiungsanlage von TechnoAlpin weiße Weihnachten erleben. Offizielle Eröffnung wurde zur tradtionellen russischen Weihnacht mit „Väterchen Frost“ am 06.01.2017 gefeiert. Von nun an darf in der VitalTherme & Saunen geschwitzt werden, wie es einst die russichen Zaren taten.

te_vitaltherme_wenik_aufguss_2

Banja – das Badehaus der Russen in Sibirien

Eine Banja (russ. für „Sauna“) besteht oft aus 2 oder 3 Räumen, dem Auskleideraum, dem Waschraum und dem eigentlichen Schwitzraum. Es gibt in Russland zwei Banjaarten, die „Weiße“ und die „Schwarze“ Banja (Rauchsauna). In den Dörfern und auf Bauernhöfen war es oft die einzige Waschgelegenheit. Grundsätzlich ähnelt das russische Bad der finnischen Sauna; allerdings ist der Badeablauf etwas anders. Der Aufguss erfolgt mit so genannten „Wenik“, getrockneten Birkenzweigen, die in heißes Wasser getaucht, einen angenehm frischen Duft verbreiten. Dazu wird der gesamte Körper mit den Quasten abgeschlagen, um die Blutzirkulation anzuregen. Die Luftfeuchtigkeit in der Banja und damit die gefühlte Temperatur hängt sehr stark von der Intensität und Dauer der Wenik Zeremonien ab, die traditionell mit einem Gläschen Vodka und einem herzhaften „sa sdorowje“ (auf die Gesundheit) beginnen.



15. Januar 2017, 07:00 CEST, ms