• Arabella München
  • Arabella 90er
  • Arabella 80er
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Kult
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

Passend zur kalten Jahreszeit: Suppen aus der Region München

Lebensmittel, die nicht der Norm entsprechen, werden häufig weggeworfen, dabei schmecken ungleich lange Karotten natürlich genau so gut wie alle anderen. Für die regionalen Bio-Suppen von "Unser Land" macht das keinen Unterschied.

29.10.2012, 11:57 Uhr – Promotion

Kleine Schönheitsfehler – beste Qualität!

Was macht eine Karotte aus? Eigentlich eine überflüssige Frage! Das leuchtend orangene Wurzelgemüse verspricht Vitamine und Geschmack. Leider schafft es nicht jede Karotte, ihre eigentliche Bestimmung als Nahrungsmittel zu erreichen. Verbraucher mögen glatte, nahezu gleich lange Karotten, auch wenn Mutter Natur sich daran nicht weiter stört. Sie schenkt uns nicht nur vermeintlich perfekte Varianten sondern auch grosse, kleine oder krumme Exemplare. Dabei stehen die scheinbar unvollkommen gewachsenen den Makellosen qualitativ in nichts nach. Das gilt natürlich auch für andere Gemüsearten.

Passend zur kalten Jahreszeit: Bio-Suppen aus der Region München

Hans Pfänder mit seinen Söhnen Johannes und Florian – (Augsburg)

Viele Helden – fünf BIO Suppen

Das Netzwerk UNSER LAND machte sich auf die Suche und fand eine ausgesprochen schmackhafte Verwendung für das ‚unverkäufliche‘ und doch wertvolle Gemüse. Die Helden in der Rettung nicht normgerechten Gemüses sind Menschen aus dem Netzwerk UNSER LAND, die sich viele Gedanken gemacht haben: zwei Landwirte, ein Hobbykoch und zwei Profiköche!

Das eigentliche Kapital des Netzwerkes sind engagierte Partner und Mitglieder, die immer neue Ideen entwickeln und Herausforderungen annehmen. Nach intensiver Vorarbeit und vielen gemeinsamen Überlegungen entschlossen sich die beiden Landwirte Hans Pfänder aus Schwabmünchen im AUGSBURGER LAND und Markus Burghart aus Oberbachern im DACHAUER LAND in entsprechende Verarbeitungseinrichtungen zu investieren. Hans Pfänder schält und würfelt Karotten, Kartoffeln, Sellerie und Zwiebeln. Markus Burghart bereitet Kürbis für die BIO Suppen vor.

Die beiden Köche Timo Kreuzer und Joachim Schwarz standen vor einer kniffligen Aufgabe, deren Idee sie überzeugte. Sie sollten aus regionalen Zutaten, ohne unnötige Zusätze wie Glutamat, Hefeextrakt oder Farbstoffe schmackhafte Suppen zaubern. Im festen Vertrauen auf den guten Geschmack, den die Natur schenkt, rührten sie monatelang rührten in ihren Töpfen, veränderten immer wieder Rezepturen, unterstützt von sachkundigen Mitgliedern des Netzwerkes UNSER LAND. Diese kosteten die verschiedenen Varianten immer wieder, ließen Ideen zu Gewürzen und natürlichen Zugaben einfließen. Das Ergebnis überzeugt! UNSER LAND BIO Karotten-, Kartoffeln-, Kürbis-, Linsen- und Erbsensuppe beweisen nicht nur, dass krummes Gemüse wunderbar schmeckt, sondern auch, dass es nicht mehr braucht, als hochwertige Zutaten, gute Rezepturen und schonende Verarbeitung. „Es macht einfach Freude, mit dem zu kochen, was in unserer Umgebung wächst“, erklärt Timo Kreuzer.

Regional schmeckt

Viel Engagement stecken die UNSER LAND BIO Landwirte in die Bewirtschaftung ihrer Felder nach den EU Richtlinien für ökologischen Landbau. Dabei sorgen sie sich besonders um das Wichtigste ihres Betriebes, den Boden. Karotten, Kartoffeln und Co liefern Hans Pfänder und Markus Burghart direkt an Timo Kreuzer und Joachim Schwarz in Gauting/Unterbrunn im STARNBERGER LAND, auf kurzen Wegen versteht sich. Das schützt das Klima. Dort zu Suppen gekocht, in 450 ml Becher gefüllt, verschlossen und schnell herunter gekühlt, gelangen sie in die Kühlregale des Lebensmitteleinzelhandels. „Diese Verarbeitung ermöglicht den Verzicht auf Konservierungsstoffe“, erläutert Joachim Schwarz. „Auf diese Weise sind die UNSER LAND BIO Suppen gut drei Wochen haltbar.“ Von Anbau und Ernte über Verarbeitung bis hin zum Verbraucher schließen sich so enge Kreisläufe zum Wohle der Region.

Passend zur kalten Jahreszeit: Bio-Suppen aus der Region München

Die Köche Joachim Schwarz (rer) und Timo Kreuzer (li.)

Mischfruchtanbau – Zukunftsmodell mit Tradition

Einen ganz besonderen Hintergrund haben die UNSER LAND BIO Erbsen- und Linsensuppe. Die Hülsenfrüchte stammen aus dem Mischfruchtanbau, einem traditionellen Anbauverfahren, das beinahe in Vergessenheit geraten wäre. Mischfruchtanbau bedeutet die gleichzeitige Ausbringung verschiedener Saaten auf einem Acker. Damit verbinden sich viele Vorteile. Mischfruchtanbau verbessert die Bodenstabilität und die Standfestigkeit der Pflanze, bringt stabilere Erträge und erhöht die Artenvielfalt. Nach der Ernte werden die Feldfrüchte in speziellen Sortieranlagen getrennt.

Das Netzwerk UNSER LAND engagiert sich für den Erhalt der Lebensgrundlagen von Menschen, Tieren und Pflanzen in der Region. Lebensmittel sind dabei Botschafter dieser Idee, indem sie die Geschichte ihrer Herkunft erzählen. Die UNSER LAND BIO Suppen erzählen die Geschichte von wertvollen Nahrungsmitteln, die ihren wohlverdienten Platz auf dem Teller statt in der Tonne einnehmen und von eng geschlossenen regionalen Kreisläufen zum Wohle von Mensch und Natur.

Weitere Informationen direkt beim Erzeuger: Unser Land.

ms