• Arabella München
  • Arabella 90er
  • Arabella 80er
  • Arabella 70er
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Kult
  • Arabella Austropop
  • Arabella Weihnachten

Tierheim München: Informationstag Listenhunde (28. Juli 2019)

Das Halten bestimmter Hunderassen in Bayern wird durch die seit 1992 geltende Kampfhundeverordnung reglementiert. Mit einem Infotag möchte das Tierheim München das schlechte Image der sogenannten Listenhunde etwas geraderücken und mit Wissen und Diskurs das Fundament für eine modernere und gerechtere Regelung legen.

Tierheim München Listenhunde

Bis auf wenige Bundesländer kann man in ganz Deutschland alle Hunderassen halten und bekommt dafür auch eine Erlaubnis. Je nach Bundesland muss man dafür verschiedene Auflagen erfüllen. In Bayern wird seit 1992 eine Rasseliste mit zwei Kategorien geführt. Die Haltung von Hunden der Kategorie 1 ist komplett verboten, darunter fallen die Rassen: American Pitbull Terrier, American Staffordshire Bullterrier, Tosa-Inu, Bandog sowie alle Kreuzungen aus diesen Rassen.

Konkret geht es dem Tierschutzverein dabei um das sogenannte “berechtigte Interesse” für die Erlaubnis zum Halten eines in der Verordnung aufgeführten Hundes. Dieses ist derzeit in Art. 37, Abs. 1 zwar aufgeführt, aber nicht genau definiert und wird so gut wie nie eingeräumt. Wir wünschen uns daher eine genaue Definition, wann das „berechtigte Interesse“ eingeräumt werden muss.

Tierheim München Listenhunde

Bild: Tierheim München

Das Tierheim München wirbt daher für eine alternative Herangehensweise. Demnach sollte die Haltung gestattet werden, wenn diese fünf Punkte zutreffen:

  1. Der Hund muss aus dem Tierschutz stammen.
  2. Der Halter muss ein Führungszeugnis ohne Einträge vorlegen.
  3. Es muss ein Wesenstest abgelegt und vom Halter als auch vom Hund bestanden werden.
  4. Der Halter muss einen Hundeführerschein vorweisen
  5. Gegebenenfalls soll Leinenzwang innerhalb des Stadt- bzw. Gemeindegebiets angeordnet werden.

 

Zeitplan Informationstag Listenhunde

Kulinarisches: Kaffee und Kuchen, vegane/vegetarische Schmankerl, Getränke.

Viele Informations- und Verkaufsstände, Tombola, mobiles Tattoo- und Fotostudio, großer Flohmarkt mit Büchern und Zoofachartikeln, Tierheimführungen, Hundequiz.

  • Ab 10:00 Uhr: Anmeldung Spaßparcours für Kinder und ihre Vierbeiner, Wettbewerb „Schönster Listenhund Bayerns“ und „Die besten Kunststücke“,
    Hundeschulen-Alltag für Kinder und ihre Vierbeiner
  • 11:30 Uhr: Isar Rettungshundestaffel – vom Welpen zum Rettungshund
  • 12:00 Uhr: Begrüßung des Vorstandsvorsitzenden Kurt Perlinger und des 2. stellv. Vorsitzenden Claus Reichinger
  • 12:30 Uhr: Spaßparcours für Kinder und ihrem Vierbeiner & die besten Kunststücke
  • 13:30 Uhr: Isar Rettungshundestaffel – Ausbild. Mantrailer-Hund
  • 14:00 Uhr: Vorstellung der Tierheim-Listenhunde Kategorie 1 und 2
  • 13:00 Uhr (bis 16.00 Uhr): Tiervermittlung
  • 15:00 Uhr: Wettbewerb „Schönster Listenhund Bayerns“, Jury: Influencerin Julia Gaba und Spitzensportler Kamghe Gaba
  • 15:30 Uhr: Hundeschulen-Alltag: Kinder und ihre Vierbeiner
  • 16:00 Uhr: Preisverleihung: Spaßparcours, Kunststücke, schönster Listenhund und Hundequiz. (Um den Tieren nach dem anstrengenden Tag wieder Ruhe zu gönnen, werden die Unterkünfte ab 16.00 Uhr geschlossen.)
  • 17:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Ihr Weg zum Tierheim München

Anfahrt: Bitte benutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel. Bus 190 und Bus 183 Haltestelle Tierheim, S2 bis München-Riem. Parkplätze gibt‘s an der Riemer Straße sowie gegenüber des alten Hauptgebäudes.


23. Juli 2019, 00:00 CEST, Promotion, Aufmacher-Bild: Tierheim München, ms