Zirkus des Horrors

Premierentickets zu gewinnen!

Zirkus des Horrors Plakat

Zirkus mit eingestaubter Glitzer-Romantik war gestern! Nach sensationellen Erfolgen in Berlin, Hamburg, Köln und im Ruhrgebiet gastiert der „Zirkus des Horrors“ vom 26. Mai – 17. Juni 2017 mit seiner neuen Show „Inquisition – Die Folterkammer“ erstmals auf der Theresienwiese in München.

Zeremonienmeister Nosferatu höchstpersönlich nimmt Sie mit in seine Folterkammer. Ein ganzer Zirkus mit seinen gigantischen Zeltanlagen wurde transformiert durch die Kräfte der dunklen Welt. Hier erleben Sie eine innovative und immer wieder überraschende Show mit Dingen, die es in keinem anderen Zirkus so zu sehen gibt!

Bereits im Foyer wird Ihnen durch skurrile Gestalten das Fürchten gelehrt. Hier besteht noch einmal die Möglichkeit, sich mit einem Snack zu stärken oder einen Drink zur Beruhigung zu sich zu nehmen.

Zirkus des Horrors

Nehmen Sie Platz auf einem der 1.400 bequemen Plätze am Rande der Manege der Dämonen, Vampire, besessenen Artisten und durchgeknallten Clowns. Sie alle sorgen dafür, dass Ihnen während der gesamten Show der Atem stockt. Freaks bohren sich zentimeterlange Nadeln in den Körper und lassen sich an Haut und Haaren aufhängen.
Motorräder fliegen durch die Luft, während Feuersäulen aus dem Boden schießen. Clown Maleficus wird niemanden mit seinen skurrilen Scherzen verschonen.

Staunen Sie über spektakuläre Stunts im „Rad des Todes“ und perfekte Handstandartistik auf dem brennenden Scheiterhaufen und bekommen Sie Gänsehaut beim Anblick von John Sylla, dem Mann ohne Knochen, der schier unglaubliche Dinge mit seinem Körper veranstaltet.

Weitere Programm-Highlights:

Die irren Freaks Pretty Pistol und Mago Denis

Bei diesem Auftritt hält sich so mancher Zuschauer die Augen zu. Pretty Pistol und Mago Denis sorgen in der Show für Nervenkitzel, der buchstäblich unter die Haut geht. Sie ziehen sich zentimeterlange Nadeln durch den Körper und hängen sich an durch den Rücken gebohrten Fleischerhaken unter der  Zirkuskuppel auf. Doch was bewegt diese „Freaks“ dazu, sich tagtäglich Schmerzen zu unterziehen und wie sehr schmerzt es tatsächlich und wie gefährlich ist das eigentlich?

Zirkus des Horrors

Das Rad des Todes

Die beiden Adrenalinjunkies Maik und Siegfried Sperlich (Künstlernamen Kiminus und Belenus) haben einen gefährlichen Job! Sie spielen mit den Nerven des Publikums. Immer schneller und rasanter dreht sich das Rad des Todes, während die beiden jungen Artisten ohne jede Sicherung auf der Außenseite des rotierenden Rades meterweite Sprünge und Salti vollführen. Zum Entsetzen der Zuschauer setzen sie mit Seilspringen noch eins drauf oder laufen mit verbundenen Augen über das Rad. Nervenkitzel pur und feuchte Handflächen garantiert!

Motorrad-Freestyler

Motorrad-Freestyler donnern durch das Foyer, nehmen Anlauf, fahren auf eine im Zuschauereingang positionierte Rampe und fliegen mit ihren Maschinen durch die 13 Meter hohe Zeltkuppel – um am anderen Ende wieder zu landen. Zwischendurch vollführen sie in der Luft wahnwitzige Tricks. Ein wahrhaft riskantes Flugmanöver auf beengtem Raum. Auch ihr Job gehört zu den gefährlichsten unter der Kuppel. Wer steht hinter den tollkühnen Fahrern?

Zirkus des Horrors

Begleiten Sie die Künstler durch zweieinhalb Stunden ohne Netz und doppelten Boden. Erleben Sie die wohlaußergewöhnlichste Circus-Show Deutschlands. Alles, was Sie hier sehen ist echt und passiert direkt vor Ihren Augen. „Inquisition“ ist wie ein schrecklicher Verkehrsunfall. Sie können nicht hinsehen, aber Sie müssen einfach. Aber Vorsicht. Ein Besuch in dieser Welt ist nichts für schwache Nerven und niemand wird ihn jemals vergessen…

Zirkus des Horrors

Tickets gibt’s ab sofort im Online-Ticketshop, im ZKV (Zentraler Karten Vorverkauf) Marienplatz und im Stachus, Special Concerts im Karstadt OEZ und im Saturn Hansa, Ticketvorverkauf im Karstadt Leopoldstraße, an allen weiteren CTS/EVENTIM-Vorverkaufsstellen sowie ab 26.05. täglich ab 14.00 Uhr an den Circuskassen auf der Theresienwiese. Die Ticket-Hotline: 07942 / 94 71 435. Weitere Infos zum Zirkus des Horrors gibt es im Internet und auf der offiziellen Facebookseite.


Verlosung: Wir verschenken zehn mal zwei Premierenkarten für die Vorstellung am 26. Mai 2017, um 19:30 Uhr.

Die Aktion ist beendet – eine Teilnahme ist nicht mehr möglich.


Teilnahmebedingungen: Teilnahme ab 18 Jahre. Gewinnspielvereine, Mitarbeiter von Radio Arabella sowie den beteiligten Unternehmen und deren Angehörige dürfen sich nicht an der Aktion beteiligen. Wir verlosen zehn mal zwei Premierentickets für die Vorstellung am 26. Mai 2017, um 19:30 Uhr. Ein Gewinnanspruch ist nicht übertragbar und kann nicht ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmeschluss ist der 24.05.2017, 12:00 Uhr.

13. Mai 2017, 00:05 CEST, Promotion, ms