• Arabella München
  • Arabella Bayern
  • Arabella 70er
  • Arabella 80er
  • Arabella 90er
  • Arabella Hits & Schlager
  • Arabella Classic Rock
  • Arabella Golden Oldies
  • Arabella Latino
  • Arabella Weihnachten

Kabinett beschließt: Geisterspiele, 2G im Handel

Die Corona-Zahlen in Bayern sinken, wenn auch nur langsam. Und die Kliniken sind nach wie vor am Limit. Deshalb werden die Maßnahmen an einigen Stellen weiter verschärft - mit Folgen auch für den Fußball.

„Es wirkt, was wir getan haben! Es zeigt, dass die Therapie Anklang findet! Aber es ist eben nicht vorbei. Intensivbetten sind in Bayern komplett ausgelastet. Die Strategie ist, nicht nachlassen! Die Inzidenz muss weiter runter und das dauert noch. Die neue Welle ist noch nicht endgültig gebrochen“

erklärte Söder zum Beginn seiner Rede. Es bleibe bei der grundlegenden Strategie: Welle brechen und Boostern! Aufgrund dessen hat der Bayerische Ministerpräsident mit dem Kabinett neue, verschärfte Corona-Maßnahmen umzusetzen.

Das Boost-Management muss ausgebaut werden. Impfstoff und Test-Kapazitäten müssen ausgeweitet werden. Söder ist es besonders wichtig, dass genügend Impfstoff in alle bayerischen Regionen vorhanden ist.

Verschärfung bei Kontakten

Und auch die Kontaktbeschränkungen wird nach Angaben von Ministerpräsident Söder noch einmal etwas gegenüber der aktuell in Bayern gültigen Regel verschärft werden: Treffen, an denen auch nur ein Ungeimpfter oder nicht Genesener beteiligt ist, sollen demnach beschränkt werden auf den eigenen Haushalt und maximal zwei Personen eines anderen.

Geisterspiele in Bundesliga gilt ab Morgen

Schon ab diesem Wochenende und zunächst bis Jahresende wird es in der Fußball-Bundesliga in Bayern nur noch Geisterspiele geben.

Schule und Kita

Es gibt keinen Anlass, die Schulferien vorzuziehen. Die Präsenzpflicht wird nicht ausgesetzt – Schülerinnen und Schüler sollen weiterhin in die Schule gehen können. Es gilt weiterhin die FFp2-Maskenpflicht. Söder empfiehlt Luftreiniger.

Testpflicht auch in der Kita

Bis Dienstag soll es einen Vorschlag geben, ob eine Testpflicht auch für Kitas geben wird.

Böllerverbot

Auch in diesem Jahr ist es verboten, Feuerwerkskörper zu verkaufen. Zudem wird es ein Versammlungsverbot geben, wie auch im Rest Deutschlands.

2G im Handel ab Mittwoch

Einkaufen wird nur noch für Geimpfte und Genesene erlaubt sein (2G). Ausgenommen sind Geschäfte des täglichen Bedarfs. Welche Geschäfte das genau sind, orientiert sich an der Bundesnotbremse. 2G wird am Mittwoch nächster Woche gelten.

Zum täglichen Bedarf gehören in Anlehnung an den Katalog der Bundesnotbremse insbesondere:
–       Lebensmittelhandel einschließlich Direktvermarktung
–       Getränkemärkte
–       Reformhäuser
–       Babyfachmärkte
–       Apotheken
–       Sanitätshäuser
–       Drogerien
–       Optiker
–       Hörakustiker
–       Tankstellen
–       Stellen des Zeitungsverkaufs
–       Buchhandlungen,
–       Blumenfachgeschäfte
–       Tierbedarfsmärkte
–       Futtermittelmärkte
–       Bau- und Gartenmärkte (auch der Weihnachtsbaumverkauf)
–       und der Großhandel

 


03. Dezember 2021, 07:21 CET, dpa-infocom, Aufmacher-Bild: Matthias Balk, News